Mythen über Sportwetten

Mythos 1. Alles hängt vom Glück ab

Glück ist eine nützliche Sache in der Wettwelt und nicht nur darin. Wenn man Glück hat, ist es wunderbar. Aber verlassen Sie sich nicht auf Glück, wenn Sie einen festen Einsatz verdienen möchten. Man kann langfristig nicht mit Glück rechnen. Es kann helfen, den großen Jackpot zu brechen und zum Ruin zu führen. Das letzte Ergebnis passiert öfter. Versichern Sie Ihre Risiken. Verlassen Sie sich nicht nur auf Glück.

Mythos 2. Wetten auf Favoriten – der sicherste

Wenn das Turnier zu irgendeinem Zeitpunkt einen ausgesprochenen Favoriten und einen Außenseiter reduziert, freuen sich Anfänger und eilen, um auf den Favoriten zu wetten. Sie denken, dass die Gewinne garantiert sind. Sie setzen auf große Summen und überlegen, wofür sie Geld ausgeben sollen. Das Gewinnen des Favoriten ist jedoch ein weiteres gängiges Stereotyp über Einsätze. Garantierte Siege im Sport passieren nicht. Warum also nicht auf Favoriten setzen? Erstens kann der Favorit die Erwartungen nicht erfüllen: ein Unentschieden spielen oder verlieren. Ursachen der Masse: unzureichende Präferenz für den Wettbewerb, mangelnde Motivation, schlechte körperliche Fitness, Müdigkeit, Unterschätzung des Gegners. Der Außenseiter kann sein bestes Spiel zeigen. Zweitens ist der Sieg des Favoriten nicht nur von Ihnen erwartet, sondern auch vom Buchmacher. Er bietet vorsichtig niedrige Raten für solche Ergebnisse. Wenn der Favorit gewinnt, erhalten Sie fünf bis zehn Prozent des Einsatzes. Wenn Sie verlieren, verlieren Sie den gesamten Wetteinsatz. Auf lange Distanz werden Sie etwas mehr als die Hälfte der Ergebnisse erraten. Gewinne auf diese Preise decken keine Verluste.

Mythos 3. Es gibt eine Win-win-Strategie

Vielleicht haben Sie bereits die Materialien erlernt, wie Sie Geld verdienen können. Und als Antwort sagen Sie wahrscheinlich, dass es Win-win-Strategien gibt. Also, ist das nicht ein Mythos?

Tatsächlich können diese Strategien wahr sein. Aber das passiert nur auf den Seiten von Lehrbüchern. In der Praxis gibt es Einschränkungen, die verhindern, dass diese Strategien in ihrer reinen Form verwendet werden.

Emotionen

Eine Reihe von Verlusten, eine Gewinnserie, ein attraktives Verhältnis können den Entscheidungsprozess beeinflussen. Sie können der Strategie folgen aber irgendwann brechen und eine spontane Wette machen. Und dann noch eins. Die Strategie funktioniert nur in Abwesenheit von Emotionen.

Grenzen

Sie verwenden z. B. die Martingale-Strategie. Sie haben angefangen, von tausend Euro zu wetten, Ihre Wetten auf Verluste zu verdoppeln. Eine Reihe von verlorenen Wetten endet dort nicht. So etwas passiert. Sie haben eine Menge Geld, Sie sind bereit, zehn und fünfzigtausend Euro zu legen. Plötzlich setzt der Buchmacher Ihnen Einsatzlimits. Somit verhindert es, dass Sie eine Win-win-Strategie verwenden. Um die verlorenen Einsätze zurückzugewinnen, müssen Sie sich auf Glück verlassen und eine Reihe von erfolgreichen Wetten auf große Beträge aufbauen. Aber es ist falsch,  nur auf Glück zu setzen.

Finanzielle Möglichkeiten

Ein weiterer Stop-Faktor sind Ihre finanziellen Möglichkeiten. Martingal-Liebhaber sollten einen großen finanziellen Spielraum haben. Wenn Sie für eine lange Reihe von Fehlschlägen nicht bereit sind, hört die Strategie auf, eine Win-win-Situation zu sein.

Mythos 4. Es ist einfach, zu wetten

Sportwetten sind harte Arbeit. Es erfordert Wissen, analytische Fähigkeiten, Konzentration. Ein paar Mal können Sie Glück haben und gewinnen, aber es kann nicht lange dauern. Ohne die richtige Sportwetten Strategie werden Sie scheitern. Wir empfehlen Ihnen diese TipBet Erfahrungen.

Es ist nicht genug, ein Spiel zu schauen oder eine Rezension zu lesen, um ein Experte zu werden. Konzentrieren Sie sich auf eine Sportart. Beobachten Sie regelmäßig die Übertragung von Sportereignissen, abonnieren Sie verschiedene Experten. Wenn Sie Eigenschaften, Stärken und Schwächen der Teams kennen und die Favoriten genau bestimmen, sind Sie dann bereit zu wetten.

Mythos 5. Der Buchmacher täuscht immer

Bis vor kurzem konnte der Buchmacher die Gewinne nicht bezahlen, unangemessene Limits setzen, das Konto sperren. Spieler fühlten sich ungeschützt. Es gab kein Rechtsgebiet und keine Instanzen, die die Rechte der Spieler schützen würden. Jetzt gibt es ein rechtliches Feld und formale Strukturen, die strittige Situationen in Betracht ziehen können.

Registrieren Sie sich bei legalen Buchmachern. Im Falle von kontroversen Situationen können Sie sich an den Buchmacher-Support, an die Buchmacher-Büros wenden. Mitarbeiter dieser Organisationen werden das Problem verstehen und zu seiner Lösung beitragen. Machen Sie legale Wetten – es ist sicher.

Categories: Uncategorized